Was Kunden in der Pitch-Präsentation wirklich sehen wollen – die heimliche Checkliste.

 © Sergey Nivens - Fotolia

© Sergey Nivens - Fotolia

In einem gut strukturierten Pitch-Prozess hat jedes Meeting zwischen Werbetreibenden und seinen designierten Agenturen ganz unterschiedliche Zielsetzungen. Agenturen, die solche Meetings erfolgreich für sich entscheiden möchten, sollten wissen, was der potenzeille Neukunde in jedem Meeting herausfinden nöchte, was dessen eigentliche Agenda ist. Da ich als New Business Doctor ja auch gelegentlich Werbetreibenden helfe, ihre neue Traumagentur zu finden, entwickle ich zusammen mit den Entscheidern für jedes Meeting eine spezifische Checkliste.

In früheren Posts hatte ich mich schon [hier] mit dem Chemistry-Metting und [hier] mit dem Schulterblick-Meeting befasst.

Heute möchte ich [hier] auf meiner Download-Seite für hilfreiche Materialien eine typische Checkliste für die Pitch-Präsentation veröffentlichen. Sie enthält die wichtigsten Kriterien, die Marketingentscheider in einem Pitch bewerten. Weil auch ein New Business Doctor der ärztlichen Schweigepflicht unterliegt, musste ich einige Passagen schwärzen. Aber, wer den nächsten Pitch zusammen mit dem New Business Doctor bestreitet kann sicher sein, alle wichtigen Kriterien zu kennen und bestens vorbereitet in jedes wichtige Pitch-Meeting zu gehen.